Mühlendorf

Das Mühlendorf erhielt seinen Namen von der Gräflichen Kornmühle, die bis 1912 an der Mündung des Nette-Baches in die Lenne stand.

 

Der Stadtteil Mühlendorf erstreckte sich ursprünglich vom Nalshof bis zum Iserlohner Tor "Am Neuenwege", der heutigen Iserlohner Straße, und von der Nettemündung bis zum "Silbersiepen" (heute: Feuerwache).

 

Heute wird die "Neustadt" am Iserlohner Berg mit zum Mühlendorf gerechnet.

Quelle: Gerd Klimpel; www.klimpelsjunge.jimdo.de; 2014